Gustav und Laia

Gustav kommt ursprünglich vom Sport und hatte seinen ersten Kontakt mit Lindy Hop in Herräng. Er
verliebte sich sofort in den Tanz und widmet seither diesem phantastischen Tanz sehr viel Zeit.

Als Vollzeittänzer und -lehrer in Stockholm fokussiert sich sein Lehren auf Rhythmus und Flow. Gustav arbeitet stets daran seine Bewegungen zu verbessern, indem er Solo Jazz und Lindy Hop praktiziert. Er mag es aufzutreten und sich zu messen, er war unter anderem schon erfolgreich an Events wie ILHC, ESDC, Lindy Shock und The Snowball. Zusammen mit Laia hat er den ersten Platz bei
der «Advanced Strictly Division» im Rahmen des ILHC 2016 belegt und sie waren Finalisten beim «All-Star Strictly» des ILHC 2017 und 2018. Beide sind Mitglieder der «Brothers and Sisters in Rhythm», welche den Teamwettbewerb des ILHC 2017 und 2018 gewonnen haben.

Laia begann bereits mit 6 Jahren mit dem Tanzen, 6 Jahre lang tanzte sie täglich Ballett, Contemporary und Flamenco. Mit 12 Jahren begann sie mit Gesellschaftstänzen und trat gegen andere Tänzer an. Als 19-Jährige beschloss sie die Gesellschaftstänze aufzugeben und besuchte mit ihren Eltern einen Lindy Hop Tanzabend. Sie verliebte sich sofort in den Tanz und nahm sogleich Lindy Hop Stunden.

Nun ist sie Vollzeittänzerin und -lehrerin in Stockholm. Ihren Schülern bringt sie bei als Follower ein starkes Rhythmusgefühl zu entwickeln und einen aktiven Part beim Tanz einzunehmen. Sie strebt danach ihr Tanzen und ihre Bewegungen konstant zu verbessern indem sie ebenso stark an ihrem Solo Jazz Tanzen arbeitet, wie an ihrem Lindy Hop. Sie versucht Spass, Rhythmus und Albernheit in ihrem Tanzen zu verbinden.

Laia liebt es aufzutreten und sich zu messen, sowohl mit Lindy Hop als auch mit Solotanzen. Sie war bereits erfolgreich. Zusammen mit Gustav Jakobsson gewann sie die «Advanced Strictly Division» beim ILHC 2016 und sie waren Finalisten im «All-Star Strictly» beim ILHC 2017 und 2018. Mit Nils Andren gewann sie die «All-Star Draw Competition» beim ILHC 2018. Wie Gustav ist sie Mitglied der erfolgreichen «Brothers and Sisters in Rhythm».